Startseite | Impressum
Sie sind hier: Startseite // Aktuelles

Wechsel im Beirat der Stiftung

Auf Adelinde Oesterle und Rolf Riegler folgen Angela Maria Schirling und Thomas Ruckh

Vorstand und Beirat der Stiftung Alten- und Familienhilfe Eislingen haben sich dieser Tage bei einer gemeinsamen Sitzung mit der Entwicklung im vergangenen Jahr und dem Spendenaufkommen beschäftigt. Gleichzeitig wurden zwei langjährige Beiratsmitglieder verabschiedet und zwei Neue gewählt.

Vorstandsvorsitzender Achim Vogt berichtete in seinem Jahresrückblick, dass die Corona-Pandemie in 2020 auch die Arbeit der Stiftung erheblich beeinträchtigt hat. Auf die Durchführung des traditionellen Benefizkonzertes musste verzichtet werden, ebenso auf verschiedene Präsenzveranstaltungen wie zum Beispiel die Teilnahme an den Seniorenfeiern. Trotzdem hat man versucht, die Stiftung zu bewerben. In verschiedenen Mitteilungsblättern und kirchlichen Gemeindebriefen konnten Flyer der Stiftung beigelegt werden.

Die Stiftung Alten- und Familienhilfe Eislingen ist eine rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts in Eislingen, die sich einerseits um das Wohl älterer Menschen, aber auch um Kinder, Jugendliche und Familien kümmert. Aus den Zinserträgen und Spenden, die jeder der Stiftung zukommen lassen kann, werden jedes Jahr durch den Vorstand und Beirat verschiedene soziale Maßnahmen unterstützt. Die letzte Ausschüttung wurde für Spielgeräte beim neu gestalteten integrativen Spielplatz am Schlossplatz in Eislingen verwendet. Eine Wippschnecke und zwei Sitzstämme, jeweils für Kinder und Erwachsene, konnten in Höhe von 2.973 Euro durch Spenden angeschafft werden. Die Beschlussfassung für eine Ausschüttung von Spenden durch die Stiftung aus den Erträgen des Jahres 2020 wird in der nächsten Herbst-Sitzung nochmals beraten.

Zuvor hatten Vorstand und Beirat die Zahlen des Jahresabschlusses 2020 beschlossen und einstimmig auch eine Entlastung für den Vorstand und den Schatzmeister Patrick Mehring erteilt. „Ein Vergleich zu den vergangenen Jahren ist nahezu unmöglich“ teilte Kassenverwalter Mehring mit, stellte aber dennoch fest, dass die ungeschmälerte Spendenbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger zu Gunsten der Stiftung in dieser schwierigen Zeit nicht selbstverständlich und sehr erfreulich ist. Deshalb galt sein besonderer Dank allen Gönnern der Stiftung.



Aus dem Beiratsgremium wurden auf eigenen Wunsch Adelinde Oesterle und Rolf Riegler verabschiedet. Vorstandsvorsitzender Achim Vogt dankte ebenso Frau Oesterle, die seit dem Jahr 2011 im Gremium ist und sich gut einbringen konnte, wie auch Herrn Riegler, der seit der Gründung der Stiftung im Juni 1997 mitgewirkt hat und somit schon als „Urgestein“ bezeichnet werden kann. Als Anerkennung übergab er beiden einen Geschenkkorb. Beiratsvorsitzender OB Klaus Heininger sprach für das lange Wirken ebenfalls lobende Worte aus. „Sie beide waren auf vielfältige Weise Werbeträger und auch Vorbild für soziales Engagement, das im Verborgenen ausgeführt wird“, so der Beiratsvorsitzende.

Neu gewählt wurden als Beiratsmitglieder Thomas Ruckh und Angela Maria Schirling. In ihren Ämtern bestätigt wurden als Vorsitzender des Beirats OB Klaus Heininger und als stellvertretender Vorsitzender BM Oliver Franz. Daneben wirken auch weiterhin Gerd Fischer und Karin Schuster im Beirat mit.

Beim Ausblick verwies Achim Vogt auf das derzeit am 15. Oktober 2021 geplante Benefizkonzert des Schüler-Symphonie-Orchesters Stuttgart (SSO) in der Stadthalle. Dieses hätte bereits im Herbst 2020 stattfinden sollen und musste aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden.

Falls auch Sie die Arbeit der Stiftung unterstützen wollen, verfügt die Stiftung über folgende Bankverbindungen:

Volksbank Göppingen:
IBAN: DE04 6106 0500 0274 1480 05
BIC: GENODES1VGP

Kreissparkasse Göppingen:
IBAN: DE47 6105 0000 0049 0247 93
BIC: GOPSDE6GXXX

von links nach rechts: Rolf Riegler und Adelinde Oesterle erhielten viel Dank und Anerkennung für das langjährige ehrenamtliche Wirken im Beirat der Stiftung Alten- und Familienhilfe.